Erlebniskoppeln & Weiden

Da die Pferde die meiste Zeit auf der Koppel verbringen, ist es uns ein Anliegen diesen Aufenthalt so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Unsere weitläufigen Erlebniskoppeln bieten viele Bewegungsanreize so sind z.B. auch die Tränken von den Futterraufen weit entfernt. Verschieden Böden fördern die Durchblutung der Hufe. Mehr als 40 ha Naturwiesen stehen sowohl als Weidefläche als auch für die Produktion des eigenen Heus zur Verfügung.

Durch die terrassiert angelegten Koppeln werden Pferde trittsicher und sie trainieren sich selbst und bleiben fit auch wenn sie nicht geritten werden. Knabberhölzer, Kratzbürsten und Minerallecksteine sind ebenfalls sehr beliebt und lassen Langeweile erst gar nicht aufkommen. Bei unserer Salzleckstein-Station können die Pferde unter verschiedenen Sorten von Lecksteinen frei wählen und so ihren Bedarf individuell abdecken. Selbstverständlich gibt es am Föhrenhof auch flache, ebene Koppeln für die älteren Semester oder rekonvaleszente Pferde. Auf allen Koppeln gibt es ausreichend Wasserstellen mit frischem Wasser und mehrere Raufutterraufen.

Wir legen sehr großen Wert auf die Sauberkeit unserer Koppeln. Daher werden diese auch regelmäßig abgemistet. In den Sommermonaten haben die Pferde kontrollierten Zugang zu unseren eigenen kräuterreichen Naturweiden.